Schlagwort-Archive: Breitband

Breitband: Rumänien, Schweiz surft am schnellsten

Internet-Minute: Was tatsächlich in einer Minute im Web passiert, hängt doch sehr vom Tempo ab. (Grafik: Intel)
Internet-Minute: Was tatsächlich in einer Minute im Web passiert, hängt doch sehr vom Tempo ab. (Grafik: Intel)

Im vergangenen Quartal sind europaweit zwei Länder Spitze: Rumänien hat den höchsten Spitzenwert bei den erreichten Breitbandverbindungen vorzuweisen, die Schweizer waren über das ganze Vierteljahr hinweg durchschnittlich am schnellsten im Web unterwegs. Das ergab der aktuelle State of the Internet Report des Cloud-Providers Akamai.

Demnach ist die weltweit gemessene Durchschnittsgeschwindigkeit zwar gewachsen, erreicht aber gerade mal 3,3 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Und auch wenn viele Deutsche, besonders auf dem Land, von solchem Tempo nur träumen können – dass es besser geht, beweisen unsere Nachbarn: Mit dem Rekordwert von 11 Mbit/s steht die Schweiz (weltweit Rang 3) wieder einmal an erster Stelle im europäischen Vergleich, hieß es. Die Niederlande erreichten 10,1 Mbit/s.

Wer sich am meisten verbessert hat, ist nicht immer Spitzenreiter

Im Jahresvergleich schneidet Großbritannien demnach mit plus 48 Prozent auf jetzt 8,4 Mbit/s am besten ab, dicht gefolgt von Schweden, das seine Verbindungsgeschwindigkeit um 44 Prozent auf 8,4 Mbit/s erhöhen konnte. „Mit einer Steigerung von über 30 Prozent stechen drei weitere Länder hervor: die Tschechische Republik (plus 36 Prozent auf 9,8 Mbit/s), Norwegen (plus 34 Prozent auf 7,4 Mbit/s) und die Schweiz (plus 31 Prozent). Die folgenden elf Länder erzielten gegenüber dem zweiten Quartal 2012 eine Zunahme um mehr als 20 Prozent: Belgien und Irland (29 Prozent), Österreich (28 Prozent), Niederlande, Deutschland, Polen und Spanien (27 Prozent), Finnland (24 Prozent), Italien und Frankreich (23 Prozent) sowie Dänemark (21 Prozent)“, teilte Akamai in dem Bericht mit.

Mit einer durchschnittlichen Spitzengeschwindigkeit von 47,5 Mbit/s im aktuellen Quartal führt die inoffizielle „Nerd-Nation“ Rumänien die europäische Rangliste an. Ebenfalls weit vorne liegen die Schweiz (41,4 Mbit/s), Belgien (39,9 Mbit/s), die Niederlande (38,8 Mbit/s) und Großbritannien (37,1 Mbit/s). Im Jahresvergleich konnte Europa seine durchschnittliche Spitzengeschwindigkeit demnach steigern.